Bernd Bante aus Friedberg zum Bundestagskandidaten gewählt

12. Oktober 2012

Auf der Bundeswahlkreiskonferenz Augsburg-Land/Aichach-Friedberg wurde Bernd Bante zum Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 nominiert. Mit 82 Prozent der Stimmen entschied sich die große Mehrheit der Delegierten für den Friedberger Diplom-Physiker (61 Stimmen insgesamt, 50 Ja-Stimmen, 11 Enthaltungen, keine Nein-Stimmen). Zu den ersten Gratulanten gehörten die Landtagsabgeordnete Dr. Simone Strohmayr, Merings Bürgermeister Hans-Dieter Kandler sowie viele Stadt- und Gemeinderäte aus dem Landkreis Aichach-Friedberg.

Bante bedankte sich für das große Vertrauen und betonte, dass er sich auf dem kommenden Wahlkampf freue. Als Schwerpunktthemen nannte der Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Aichach-Friedberg eine Wirtschaftspolitik, die Familie und Beruf vereint, Fachkräfte sichert und die betriebliche Mitbestimmung erhält. Auch eine stabile Europapolitik liegt Bante sehr am Herzen, dessen Familie internationale Wurzeln hat. Als Abschiedsgeschenk verteilte der Bundestagskandidat Brezen in Form des Buchstaben „B“ als Anspielung auf seinen Namen. Neben dem Kandidaten wurde auf der Konferenz auch der Vorstand des Bundeswahlkreises gewählt, der den Wahlkampf im nächsten Jahr leiten wird. Mit fünf von acht Mitgliedern ist der Landkreis Aichach-Friedberg in diesem Gremium besonders stark vertreten, zu dem Vorstandsmitgliedern gehören Ronald Kraus, Walter Jöckel, Jaromir Prochazka, Markus David und Sandra Lepper.